Ihr Warenkorb
keine Produkte

Schätze aus Afrika I – SHEABUTTER (Karitébutter)

 

 

Seidige Sheabutter - die exotischen Pflegegeheimnisse des afrikanischen Kontinents entfalten ihre Magie jetzt auch in Kosmetikprodukten.

Es vergeht sehr viel Zeit bis ein Sheabaum, auch Karitébaum genannt, 20 Meter hoch wird. Seine erste Blüte zeigt erst in einem Alter

von etwa 20 Jahren und seine volle Fruchtproduktion erreicht der kostbare Schatz Afrikas mit 30 Jahren.

Die Walnuss großen, zitronenenähnlichen, grünen Früchte ähneln im Geschmack einer Mischung aus reifen Feigen und Birnen. Im Fruchtfleisch eingebettet ist eine braune Nuss, diese wiederum hat einen ziemlich gehaltvollen Kern, aus dem Sheabutter gewonnen wird.

Die Fruchtkerne enthalten Substanzen, die für eine gesunde Haut essenziell sind. Die Sheabutter- Fettsäuren-Zusammensetzung ist für die Haut ein glättender Schatz. Sie verbindet sich mit dem körpereigenen Hydrolipidmantel sehr gut. Besonders trockene, empfindliche und sogar neurodermitische Haut profitiert von Sheabutter, egal ob vorbeugend oder therapiebegleitend.

In der wertvollen Nussbutter steckt auch eine große Menge unverseifbarer Substanzen, je höher der Anteil ist, desto besser wird das Fett von der Haut aufgenommen. Auch die Vitamin E bzw. Tocopheral enthält die Sheabutter. Sie schützt die Zellen vor schädlichen Umweltbelastungen, wirkt entzündungshemmend und regenerierend. Die Werkstoffliste ist hiermit immer noch nicht zu Ende. Spankrafterhöhendes Vitamin A, hautberuhigendes, wundheilendes Allantoin und zellenschützende Catechine dürfen nicht unerwähnt bleiben.

Scheabutter, aber auch Oliven- und Jojobaöl sind hervorragende Fette, die kleine Sonnenfältchen wieder glätten und nach dem Sommer die Haut bei ihrer Regeneration unterstützen.

Butyrospermum Parkii Butter“ ist die internationale Bezeichnung für Sheabutter auf der Inhaltsstofflisten der Kosmetikprodukte.

Schätze   aus Afrika – SHEABUTTER